Mittwoch, 8. März 2017

Mitmach-Mittwoch #002: Print vs. E-Book


Zu später Stunde kommt heute noch mein Beitrag zum Mitmach-Mittwoch. Das Thema lautet dieses Mal E-Book vs. Print. Darüber wird ja sowieso gerne diskutiert und wen meine Meinung dazu interessiert, der darf gerne weiterlesen ;)


Ich bin als Kind aufgewachsen mit gedruckten Büchern. In Bibliotheken verbrachte ich Stunden und es war mein Lieblings- und Zufluchtsort. Das hat sich bis heute nicht geändert.
Ich liebe es in Buchhandlungen oder Bibliotheken zu stöbern, Bücher aus den Regalen zu ziehen, die wunderschönen Cover zu betrachten und in diesen dann zu blättern und das Lesen zu beginnen. Außerdem finde ich den Geruch von Bücher einfach toll.

All das fehlt mir, bei E-Books. Dennoch dachte ich vor ca. 1,5 Jahren, dass ich den digitalen Büchern eine Chance gebe, denn die Kindle Deals waren einfach zu verlockend. So fing ich an mir runtergesetzte oder kostenlose E-Books zu kaufen und auf mein Handy zu laden.
Darüber habe ich allerdings nicht gerne gelesen und somit war es nicht sehr erstaunlich, dass der SuB immer größer wurde. Von daher musste unbedingt ein Gerät zum Lesen her.
Ich entschied mich damals für ein Amazon Fire HD 7 Tablet. Die Mischung aus lesen und mit Apps spielen und Videos gucken fand ich großartig. Nach nichtmal einem Jahr wurde das Feuer leider gelöscht, denn mein Tablet ist baden gegangen. :(
Einige Monate später gab es dann die E-Reader von Amazon im Angebot und da kaufte ich mir einen Kindle Paperwhite, den ich bis heute besitze.

Ich nutze diesen allerdings verhältnismäßig selten, denn mein Herz schlägt einfach für die gedruckten Bücher. Ich finde das Lesen damit entspannter und genieße es mehr. Der Akku geht nicht alle, ich kann hin und herblättern und ich kann wunderschöne Lesezeichen und Buchtaschen verwenden.

Obwohl ich sagen muss, dass der Kindle unterwegs wirklich praktisch ist, da er leichter ist und auch besser zu verstauen ist.

Im Großen und Ganzen ist also zu sagen, dass ich zwar E-Books und Prints lese, aber die gedruckten Bücher noch bevorzuge und mein Regal also weiterhin aus allen Nähten platzen wird.

Wie ist denn eure Meinung zu diesem Thema? Verwendet ihr eure E-Reader oft, wenn ihr denn einen habt?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen