Mittwoch, 10. Mai 2017

Mitmach-Mittwoch #004: Selfpublisher vs. Verlagsautor

Hallo ihr Lieben! 

Heute gibt es mal wieder einen Beitrag von mir zum Mitmach-Mittwoch. Dieser wurde von Das Buch zum Film ins Leben gerufen. 

Das heutige Thema finde ich persönlich sehr interessant: Selfpublisher vs. Verlagsautor.


Als ich vor etwas mehr als 2 Jahren wieder anfing viel zu lesen wusste ich mit dem Begriff Selfpublisher gar nichts anzufangen. Erst über verschiedene Facebook-Gruppen habe ich erfahren, dass das Autoren sind, die ohne Verlag ein Buch veröffentlichen. 

Mittlerweile weiß ich es sehr zu schätzen, dass es sie gibt und sie ganz tolle Bücher schreiben - genau wie Verlagsautoren. Denn darum geht es mir am meisten. Ich möchte einfach ein Buch lesen, welches mir gefällt. Dabei achte ich selten auf Verlag oder Autor.

Dennoch ist es bei mir oft der Fall, dass ich eher Verlagsbücher lese, weil diese mehr im Gespräch sind. Außerdem gehe ich sehr gerne in Buchläden, stöbere dort und kaufe dann spontan Bücher. Selten bestelle ich welche online. Die meisten Indie-Bücher lese ich deswegen als E-Book.

Durch Blogger oder Gruppen und auch durch Werbung durch den Selfpublisher selbst erfahre ich trotzdem von ihren Büchern und lese sie auch gerne, wenn mich der Klappentext anspricht.
Ich finde es total schade das diese Autoren, die mit vollem Herzblut und Leidenschaft ihre Werke veröffentlichen, viel weniger Aufmerksamkeit bekommen.

Denn es gibt davon wirklich tolle Geschichten. Und oft ist das auch der erste Sprung in einen Verlag. 
Die Schattentraum-Trilogie von Mona Kasten oder die Mondlichtsaga von Marah Woolf gehören mit zu meinen liebsten Fantasyreihen.

Letztendlich zählt bei mir der Inhalt eines Buches und nicht das drumherum Deswegen liebe ich es einfach Bücher zu lesen, bei denen man merkt, dass der Autor voll dahinter steht, Spaß beim Schreiben hatte und es mit viel Leidenschaft macht. Denn nur so kann ein Buch gut und erfolgreich werden.

Jetzt wäre ich sehr neugierig, wie eure Meinung zu diesem Thema ist. Gerne könnt ihr kommentieren und mir mal eure liebsten Bücher von Selfpublishern sagen, denn ich würde sehr gerne mal wieder meine Wunschliste etwas erneuern. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen